CHRIS KIONKE

Kreativ und charismatisch, Headbanger, Kopfnicker und Schweisstreiber - Diese Eigenschaften verkörpert Christian Kionke, wann immer er hinter den Decks steht.
Zuhause im weiten Feld zwischen 120 und 135 Bpm und offen für alle Facetten, die es dort zu entdecken gibt - von melodisch bis metallisch, von verspielt bis pumpend und von harmonisch bis hart - versteht er es stets, seine Zuhörer mit auf die Reise zu nehmen und mit ihnen unvergessliche Momente auf dem Dancefloor zu teilen.
Schwer beeinflusst vom damaligen sogenannten „Sound of Frankfurt“, an dem es für elektronisch interessierte Hessen in den 90er Jahren kaum ein Vorbeikommen gab (Die legendäre HR3 Clubnight mit ihren Residents - Sven Väth, Marc Spoon, DJ Dag, Chris Liebing- lässt herzlich grüßen), vereint Chris heutzutage viele Einflüsse in seiner Musik die sich natürlicherweise in diversen Spielarten in seinen Sets wiederfinden lassen.
Die Liebe zu Melodien findet darin ebenso ihre Daseinsberechtigung wie harte treibende, gnadenlose dahinpreschende Beatgewitter oder lockig flockig dahingleitende Houserhythmen voller Atmosphäre und Emotionen.
Desweiteren kann man seit einigen Jahren auch Klänge in Christians Sets hören, welche zweifelsfrei und überdeutlich in England zu verorten sind- bedingt durch seine Radiotätigkeit und enge persönliche Kontakte begann die Auseinandersetzung mit der britischen Musikkultur, welche Christians Horizont maßgeblich erweitert hat und welche umso mehr dazu führte, dass er heutzutage für eine ganz eigene Soundmixtur steht wie sie in heimischen Gefilden nicht häufig anzutreffen ist.
Seit kurzer Zeit ist Christian endlich auch zusammen mit Partner ADAM SCHOCK im Studio anzutreffen und ist damit inzwischen auf dem besten Wege, sich nachhaltig zu etablieren und weiterhin auf sich aufmerksam zu machen- Man wird sicherlich noch einiges von ihm zu hören bekommen. Demnächst auch in eurer Nähe- und auf dem Label "Tanz-Kultur Audio"

Soundcloud