• Current

Neuste Alben

News

DJ Kid Chris im Interview DJ Kid Chris im Interview
  • 09.07.2016, 19:18

Der gebürtige Kölner liebt das Reisen rund um die Welt. Sein Erfolgsrezept? Er verbindet qualitativ hochwertiges Können, mit guter Musik, mit einer Portion Fröhlichkeit und seiner enormen Freude an seiner Arbeit … dazu noch den Blick für die Arbeit mit der Partycrowd ...fertig ist ein gelungener Gig!

HOUSE NIGHT FINEST ART OF TECHHOUSE/PROGRESSIVE/HOUSE ❗powered by www.54house.fm❗ HOUSE NIGHT FINEST ART OF TECHHOUSE/PROGRESSIVE/HOUSE ❗powered by www.54house.fm❗
  • 05.07.2016, 21:42

Here's my key - Philosophy - A freak like me - Just needs infinity! Gefangen in der #HOUSENIGHT, ... um der Realität zu entfliehen! Unser Motto: „Verrückt, elektronisch und einzigartig!“ Ein musikalisches Highlight und Erlebnis erwartet Euch in Hamburg.

54house.fm zu Besuch beim Stadtfest in Cottbus 54house.fm zu Besuch beim Stadtfest in Cottbus
  • 21.06.2016, 21:17

Der ein oder andere wird sich sicherlich fragen, was es uns, von 54house.fm, nach Cottbus zum Stadtfest verschlagen hat. Auf dem ersten Blick ist es eine riesige Kirmes/Volksfest mit sechs in der Stadt verteilten Bühnen, auf denen abwechslungsreiches Programm geboten wurde, wo für jeden etwas dabei war.

Interview mit Zarah Lii Interview mit Zarah Lii
  • 18.06.2016, 09:46

Zarah Lii begann mit 14 Jahren Klavier zu spielen und komponierte mit 17 Jahren ihr erstes Klavierstück „Tears in the rain“. Ihre Kompositionen sind melancholisch und regen den Hörer zum Nachdenken und Träumen an. Ihre Songs erinnern oft an dramatische bis emotionale Filmausschnitte und animieren dazu, mit den Gedanken in die Ferne zu schweifen. Sie ist Mitglied des Labels „Davino Records“, das sich auf Soulful House und Lounge Music spezialisiert hat. Zudem ist sie Mitglied des österreichischen Komponistenbundes und wirkt bei einigen internationalen Projekten mit, u.a. mit dem Lounge Projekt: „Sensation of love“, und sie komponierte auch die Hymne für European Debating Championship (Wien) 2015. Im Mai 2016 gründete sie das Netzwerk „Music Women Austria“ und genau dieses Projekt hat uns neugierig gemacht und führte zu einem interessanten Gespräch. Bei diesem Projekt geht es Zarah Lii um die Anerkennung der musikalischen Leistungen von Frauen in Österreich, sowie die Akzeptanz in der männer-dominierenden Musikwelt und den nötigen Respekt. Diese Plattform bietet die Möglichkeit zum Erfahrungs- und Wissensaustausch und regt vielleicht zwischen den Mitgliedern die einen oder andere Zusammenarbeit an. Da dieses Netzwerk noch in den „Kinderschuhen“ steckt, dachten wir uns, dass wir Zarah Lii und ihre Arbeit in einem Interview vorstellen und sie so vielleicht ein wenig pushen können.